‹ zurück zu den Inhalten des VorsorgeBuches

Meine Pflegeverfügung

Weil ich entscheiden möchte, wie ich während meiner Pflegebedürftigkeit vom Pflegepersonal versorgt werde.

Pflegebedürftigkeit bezeichnet einen Zustand, in dem eine Person durch Krankheit oder Unfall dauerhaft nicht mehr in der Lage ist, alltägliche Aktivitäten und Verrichtungen selbstständig auszuführen und deshalb Hilfe zur Bewältigung dieser Aufgaben benötigt. Die Hilfestellungen gehen von allgemeiner Unterstützung im Bereich der Körperpflege über hauswirtschaftlichen Beistand bishin zu einer Vollpflege des Betroffenen mit allen Maßnahmen, die zwingend lebensnotwendig sind. Diese Maßnahmen werden häufig durch Angehörige übernommen. Darüber hinaus erbringen Fachkräfte professioneller Pflegedienste oder Pflegeheime solche Pflegedienstleistungen.

Die Pflegeverfügung schließt rechtssicher die Lücke zwischen der Patienten- und Betreuungsverfügung. Mit den im VorsorgeBuch enthaltenen rechtssicheren Vordrucken zur Pflegeverfügung können Sie frei entscheiden, wie Ihre individuelle Pflege gestaltet sein soll. Ihre individuellen Wünsche zu Ess- und Trinkgewohnheiten, gewünschter Körperpflege, Kleidungsgewohnheiten und vielen weitere können Sie im VorsorgeBuch schriftlich niederlegen.

Für den Fall, dass Sie einmal pflegebedürftig sein sollten, müssen die von Ihnen verfassten Wünsche von Ihrem Betreuer und den Menschen, die Sie versorgen oder pflegen, beachtet werden.

So können Sie heute schon festlegen, was Ihnen wichtig ist und vor allem, was Ihrer individuellen Würde entspricht!

 Bei allen Fragen zum Thema „Pflegeverfügung“ können Sie sich vertrauensvoll an unsere Rechtsanwälte des VorsorgeTelefons wenden. Sie können das VorsorgeTelefon Montag bis Freitag von 09:00 -18:00 Uhr erreichen. Entsprechend dem Stiftungszweck sind die ersten 3 Minuten des Telefongesprächs für Inhaber des VorsorgeBuches KOSTENLOS. Ab der vierten Gesprächsminute werden € 2,99/min berechnet, die über die Telefonrechnung abgerechnet werden. Die Rufnummer des VorsorgeTelefons erhalten Sie mit Ihrem persönlichen VorsorgeBuch. Bei einem 8-minütigen Gespräch belaufen sich die Beratungskosten damit auf € 14,95 ohne Warten und Terminvereinbarung in einer Rechtsanwaltskanzlei.

Denken Sie daran:
Die Erstberatung bei einem Rechtsanwalt kostet in der Regel bis zu € 190,00 zzgl. MwSt.

Rechtsanwalt JUDr. Heinrich Meyer-Götz

Ihr Experte für Testamente und Vermögensnachfolge. Mehr

Rechtsanwältin
Karin Meyer-Götz

Ihre Expertin für Familien- und Steuerrecht. Mehr